Kompetenzzentrum

Unsere Anschrift

Rathausstraße 6 • 44649 Herne

02323 16-4574

02323 16-4572

Öffnungszeiten

08:30 - 12:00 Uhr

13:30 - 15:30 Uhr

Die Kompetenzzentren des Gesunde Städte-Netzwerkes der Bundesrepublik Deutschland

Welche Kompetenz ist gemeint?

Die spezielle Kompetenz dieser Zentren liegt in einer methodischen Umsetzung spezieller Bausteine der Gesundheitsförderung, die sich gezielt an den Intentionen der Ottawa-Charta und des 9-Punkte-Programms des Gesunde-Städte-Netzwerkes orientieren. Hier sind vor allem die Bürgerbeteiligung, die Vernetzung der lokalen Akteure, die Verknüpfung der Instrumente der Gesundheitsförderung (z.B. Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitskonferenz) und die Neuorientierung der Gesundheitsdienste herauszustellen.

Gesunde Städte haben langjährige Erfahrungen mit der Durchführung und dem Einsatz gesundheitsfördernder Aktivitäten und Instrumente. So beschäftigen sich einige Städte (Kreise) schon seit Jahren mit Arbeitsfeldern wie z.B.

  • der Gesundheitsberichterstattung,
  • den Gesundheitskonferenzen,
  • den Aktionstagen und Gesundheitswochen,
  • den gesundheitsfördernden Schulen,
  • der gesundheitsfördernden Stadt(teil)entwicklung,
  • den Gesundheitshäusern,
  • der Selbsthilfeförderung,
  • der Kinder- und Jugendgesundheit,
  • der Migration und der Gesundheit,
  • dem Sport und der Gesundheit etc.

Sie verfügen einerseits über Kenntnisse, wie die Aktionen, Projekte und Instrumente sinnvoll eingesetzt werden können, aber sie haben auch Informationen erworben, welche Aktivitäten und Methoden zu unzureichenden Ergebnissen führten und welche strukturellen Hemmnisse bei der Realisierung gesundheitsfördernder Projekte zu überwinden waren. Diesen Erfahrungsschatz gilt es für die anderen Mitgliedskommunen zu sichern und ihn für die konzeptionelle Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung nutzbar zu machen.